Flumenthal_Wappen Einwohnergemeinde
Flumenthal
Aktuelles und PortraitBehörden und VerwaltungMensch und BildungKultur und Freizeit

Jahresbericht 2020 - Gruppenwasserversorgung Unterer Leberberg GWUL

Information zur Trinkwasserqualität GWUL

 

Neue Risikobewertung der Trinkwasserqualität

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW)  hat den Einsatz von Chlorothalonil per 1. Januar 2020 verboten. Bei der Trinkwasserbewertung wird neu nicht nur das Pflanzenschutzmittel Chlorothalonil an und für sich als «relevant» einstuft, sondern auch die Abbauprodukte des Mittels.

 

Die Selbstkontrolle der Gruppenwasserversorgung Unterer Leberberg GWUL zeigt nun, dass die Konzentration für das Chlorothalonil-Abbauprodukt im Trinkwasser der GWUL rund 0.3 Mikrogramm pro Liter (0,0000003 g/L) beträgt, womit der definierte Höchstwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter aktuell überschritten wird.

 

Betroffen von Überschreitungen sind aktuell vor allem Gemeinden im Bucheggberg, Wasseramt, Gäu und die Region Olten.

 

 

Gemäss dem Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, dem Amt für Umwelt des Kantons Solothurn und dem Zweckverband GWUL besteht jedoch keine unmittelbare Gesundheitsgefährdung. Konsumentinnen und Konsumenten können das Trinkwasser weiterhin wie gewohnt und ohne Bedenken konsumieren.

 

 

Der Gemeinderat von Flumenthal wird den Sachverhalt und die Entwicklung der Trinkwasserqualität weiterhin mit grosser Aufmerksamkeit verfolgen und die Bevölkerung informieren.

 

Information der GWUL vom 26. Januar 2020 (pdf)

Information der Staatskanzlei Kanton Solothurn vom 28. Januar 2020 (pdf)

 

 

Geplante Massnahmen und weiterführende Unterlagen finden Sie unter folgenden Links:

 

Regionaljournal Aargau-Solothurn 

Amt für Umwelt Kanton Solothurn

Bundesamt für Lebensmittelsicherheit