Flumenthal_Wappen Einwohnergemeinde
Flumenthal
Aktuelles und PortraitBehörden und VerwaltungMensch und BildungKultur und Freizeit

Bürgergemeinde Flumenthal

Für die Bürgergemeinde Flumenthal sind folgende Personen zuständig:

PräsidentSteiner Ivan, Baselstrasse 7
032 637 12 45
VerwaltungHappel Bernd, Länggasse 14a032 511 23 41

Die Bewirtschaftung der Wälder der Bürgergemeinden Selzach, Bellach, Flumenthal, Günsberg, Hubersdorf, Langendorf, Lommiswil, Niederwil, Oberdorf, Riedholz und  Rüttenen erfolgt durch den Forstbetrieb Leberberg mit Sitz in Selzach.

Der Forstbetrieb Leberberg bewirtschaftet nicht nur die Wälder der Bürgergemeinden, er führt auch den Waldstrassenunterhalt für die Gemeinden aus, führt Gartenholzerei aus und liefert Brennholz in allen Varianten.
Bitte melden Sie sich beim Revierförster.

Thomas Studer
Känelmoosstrasse 29
2545 Selzach
Telefon 032 641 16 80 / Natel 079 426 46 32
E-Mail: leberberg.forst(at)bluewin.ch

Röm.-kath. Kirchgemeinde Flumenthal-Hubersdorf

Webseite der röm.-kath. Kirchgemeinde (hier klicken)

Präsident
Übelhart Gerd, Höflisgasse 22032 637 35 09
Verwalterin
Corinne Ruchti-Blaser, c/o röm.-kath. Pfarramt Kirchgasse 32
079 343 42 86
Gmd-SchreiberSchreiber Urs, Kirchgasse032 637 19 91

Evangelisch reformierte Kirchgemeinde

Webseite der reformierten Kirchgemeinde (hier klicken)

 

Stv. Pfarrer:                    Res Tanner                   078 802 43 90                res.tanner(at)reformiert-so.ch

Christkatholische Kirchgemeinde

Webseite der Christkatholischen Kirchgemeinde (hier klicken)

Flumenthal - Glocken der kath. Kirche St. Peter und Paul

 

So klingen die Klocken unserer Kirche   (Video 1)

https://www.youtube.com/watch?v=WMf6GPeOyB8   (Video 2)

 

Das schöne 5er Geläut der katholischen Kirche in Flumenthal zählt zu den wenigen Eschmann Geläuten im Kanton Solothurn. Es hat einen sehr schönen Klang, man hat vor Jahren den ganzen Glockenstuhl revidiert, was auch dazu beiträgt. Auffällig sind die umfangreichen Innschriften, die sich teilweise über ein ganze Flankenseite ziehen.

 

Daten zum Geläut:

Disposition: d' fis' a' h' d'' Gussjahr: 1966 von Emil Eschmann

 

#1 Christusglocke Schlagton: d' Gewicht: 1'700kg
#2 Marienglocke Schlagton: fis' Gewicht: 850kg
#3 Peter- und Paulsglocke Schlagton: a' Gewicht: 500kg
#4 Bruder Klaus-Glocke Schlagton: h' Gewicht: 350kg
#5 Schutzenglocke Schlagton: d'' Gewicht: 210kg

 

Ein Grossteil der Kirche wurde 1513 erstellt, der Turm stammt von 1658, 1913 wurde noch eine Vorhalle angebaut.